Himbeertorte mit Frischkäsecreme

Rezept Himbeertorte mit Frischkäse und Schokolade

Arbeitszeit: 60 Minuten

Kühlzeit: 30 Minuten

Backzeit: 20-25 Minuten

 

Für eine Springform Ø 18 cm

 

Für den Biskuit

3 Eier (Größe M)

75 g Zucker

90 g Mehl

2 EL Kakaopulver (ungesüßt)

1 gestr. TL Backpulver

1 Prise Salz

 

Für die Füllung

250 g Himbeeren (tiefgekühlte oder frische)

frische Himbeeren für die Deko (optional)

100 g Zartbitterschokolade

Für die Frischkäsecreme

100 g weiche Butter

180 g Puderzucker

200 g kalter Frischkäse (Doppel­rahmstufe)

 

Und sonst?

Backpapier

Schere

Springform, Ø 18 cm


Zuerst den Biskuit vorbereiten. Wer möchte, kann den übrigens schon am Vor­tag backen. Dafür den Back­ofen auf 160 °C (Umluft) vor­heizen und die Spring­form ein­fetten. Die Eier zusammen mit Salz, Zucker und 2 EL heißem Wasser auf höchster Stufe weiß und schaumig schlagen. Mehl, Kakao- und Back­pulver mischen, sieben und nach und nach auf niedrigster Stufe unter den Eier­schaum heben. Den Teig in die Springform füllen und auf mittlerer Schiene 20-25 Minuten backen. Danach den Ofen eine Hand­breit öffnen und den Biskuit 20 Minuten darin abkühlen lassen, damit er nicht so stark zusammen fällt. Anschließend den Ofen ganz öffnen und den Boden voll­ständig ab­kühlen lassen.

 

Während­dessen die Frisch­käsecreme zu­bereiten. Wer möchte, kann auch das schon am Vortag machen. Dafür die Butter mit einem Hand­rühr­gerät ein bis zwei Minuten cremig schlagen. Den Puder­zucker sieben, löffel­weise zur Butter geben und an­schließend weitere drei Minuten auf höchster Stufe verquirlen. Nun den kalten Frisch­käse zu­geben und mit einem Schnee­besen zügig ver­rühren. Mindestens 30 Minuten oder bis zur Ver­wendung kalt stellen.

 

Tief­gekühlte Himbeeren auf­tauen lassen und zu einer Creme verrühren (frische Himbeeren waschen und passieren). An­schließend kalt stellen.

 

Mit einem Bleistift zwei Kreise mit einem Durch­messer von 18 cm auf einen Bogen Back­papier malen (z.B. mit Hilfe der Spring­form). Die Mitten heraus­schneiden und diese Schablone auf einen weiteren Bogen Back­papier legen. Die Zart­bitter­schokolade über einem warmen Wasser­bad schmelzen, temperieren (wie das geht, steht hier) und je etwa ein Drittel in die Mitte einer Schablone gießen. Mit einer Palette oder einem großen Messer möglichst dünn verstreichen, die Schablone ab­ziehen und auf diese Weise noch eine weitere Schokoladen­platte her­stellen. Wenn die Schokolade richtig temperiert wurde, sollten die Platten schon nach wenigen Minuten ausgehärtet sein.

 

Jetzt nur noch die Torte zusammen­setzen. Dafür den Biskuit­boden zwei Mal waagerecht durch­schneiden und die unterste Schicht mit einer Schokoladen­platte belegen. Die Frischkäsecreme noch einmal mit einem Schnee­besen glatt rühren. Eine etwa 0,5 cm dicke Schicht der Creme, danach eine Schicht Himbeeren auf der Schokolade verteilen und in dieser Reihenfolge weiter machen. Zum Schluss die dritte Schokoladen­platte oben drauf setzen und mit Himbeeren und Schokoladen­bruch dekorieren. Bis zum Verzehr kalt stellen.

Rezept für eine Himbeertorte mit Frischkäse und Schokolade
Rezept für eine Himbeertorte mit Frischkäse und Schokolade

Write a comment

Comments: 0