Schmand-Vanilletäschchen

Rezept für Schmand Vanille Taschen

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten

Ruhezeit: mindestens eine Stunde

Backzeit: ca. 15 Minuten

 

Für ca. 16 Stück

150 g Mehl

100 g kalte Butter

80 ml Milch

1 Prise Zucker (ja, wirklich nur so wenig)

1/2 TL Salz

 

Für die Füllung

150 g Schmand

18 g Zucker

1/4 Vanilleschote

1 gehäuften TL Speisestärke

wer möchte: einen säuerlichen Apfel, z.B. Boskoop

 

Für oben­ drauf und drum ­herum

1 kleines Ei

Puder­zucker

 

Und sonst?

Nudelholz

Glas o. Ä. zum Aus­stechen, Ø 9-10 cm

Hilfreich: Küchen­maschine mit Knet­haken

Rezept für Schmand Vanille Taschen

Dieses Ge­bäck erinnert mich per­sönlich an eine Mischung aus Mürb­eteig und Blätter­teig. Sehr einfach, schön buttrig und gleich­zeitig ein bisschen blättrig. Einfach genial!

 

Zunächst wie beim Mürbe­teig die kalte, in Würfel ges­chnittene Butter mit Mehl, Zucker und Salz auf einer Arbeits­fläche zügig zu einem bröseligen Teig ver­arbeiten. An­schließend die Milch zugeben und das Ganze mit Hilfe einer mit einem Knet­haken bestückten Küchen­maschine zu einem sehr klebrigen Teig ver­kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und zu einem Ball geformt für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen. Während der Ruhe­zeit die Füllung vor­bereiten und den Back­ofen auf 160 °C (Umluft) vor­heizen.

 

Ver­rühre für die Füllung den Schmand mit Zucker und Speise­stärke. Kratze die Vanille­schote mit einem Messer aus und gib sowohl das Mark als auch die aus­gekratzte Schote in einem Stück zum Schmand. Die Creme kommt nun ab­gedeckt zum Teig in den Kühl­schrank, bis dieser zu Ende ge­ruht hat. Die Schote wird kurz vorher ent­fernt.

  

Rolle den Teig nach der Ruhezeit im Kühl­schrank auf einer leicht be­mehlten Arbeits­fläche ca. 2-3 mm dünn aus. Steche mit der Hilfe eines Glases o. Ä. Kreise aus. Diese werden, je nach Größe und Ge­schmack, mit ca. einem ge­häuften Tee­löffel der Schmand-Vanillecreme gefüllt, zu­geklappt (fest andrücken!) und mit ge­quirltem Ei bestrichen.

 

Etwas Obst gefällig? Für die fruchtige Variante wird der Apfel ge­schält, entkernt und in kleine Würfel ge­schnitten. Ein paar davon werden einfach vor dem Backen zur Vanille­creme auf die Teig­kreise ge­geben.

 

Nun müssen die kleinen Teig­taschen nur noch in den Back­ofen. Nach knapp 15 Minuten sollten sie goldbraun sein und voilá - fertig sind super­leckere und vor allem ganz einfache Schmand-Vanille-Täschchen. Diese schmecken übrigens kalt am besten und vertragen, luft­dicht in einer Dose ver­packt, durch­aus eine Nacht im Kühl­schrank.


Rezept für Schmand Vanille Taschen
Schmand mit Vanille

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Nikola Schwarzer - Studie in süß

 

Hi, ich bin Nikola, wohne in Freiburg, habe Chemie studiert und liebe das Backen, Fotografieren und Schreiben. Auf dieser Seite hier gibt's deshalb von all meinen Leidenschaften ein bisschen etwas: Rezepte und Fotos von kleinen feinen Leckereien und dazu passendes, köstlich-wissenschaftliches Hintergrundwissen.

Folge mir auf Instagram!