Veggie Panna Cotta auf einem Gitter aus Karamell

Rezept für vegetarisches Panna Cotta

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten

Kühlzeit: 2-3 Stunden

 

 

Für das Panna Cotta (für ca. 7 Muffinförmchen)

400 g Sahne

55 g Zucker

125 g Milch

1 Vanilleschote

10 g Agartine (pflanzlicher Gelatine­ersatz)

Für das Karamell­gitter

ca. 100 g Zucker, je nach Deko

 

Und sonst?

Förmchen. Ich persönlich nehme am liebsten Muffin­förmchen aus Silikon. Aus diesen lässt sich das Panna Cotta wunderbar wieder heraus­stürzen. Darüber hinaus kann man mit ihnen ganz einfach schöne Gitter aus Karamell herstellen. Du kannst das Panna Cotta aber natürlich auch in kleinen Gläschen servieren und die Karamell­gitter darüber legen.

 


Panna Cotta

Gib Sahne, Zucker, das aus­ge­kratzte Mark der Vanille­schote und die nun leere Schote in einen Topf und er­hitze das Ganze unter Rühren, bis sich der Zucker gelöst hat (nicht kochen!). Stelle den Topf an­schließend beiseite.

 

Nimm einen weiteren (kleinen) Topf und rühre die Agar­tine mit einem Schnee­besen unter die Milch. Bringe diese unter ständigem Rühren zum Kochen und reduziere die Hitze, damit die Milch nicht an­brennt. Lasse die Mischung mindestens zwei Minuten leicht köcheln. Dabei immer schön weiter rühren.

 

Entferne anschließend die Vanilleschote aus der Sahne, rühre die Milch gründlich unter und fülle das Ganze in Förmchen oder Gläschen. Jetzt nur noch ab damit in den Kühlschrank und warten, bis das Panna Cotta durchgekühlt ist.

Gitter aus Karamell

Rezept für ein Gitter aus Karamell

Be­reite zu­nächst alles vor, was du brauchst. Stelle dir außer­dem einen großen Topf oder eine große Schüssel mit kaltem Wasser zum Ab­schrecken be­reit. Das ist nötig, damit sich der Zucker im Topf nach dem Bräunen nicht weiter er­hitzt und ver­brennt.

 

Gib den Zucker in einen kleinen Topf und er­hitze ihn auf höchster Stufe bis er schmilzt und an­fängt zu bräunen. Rühre dabei ent­weder mit einem Holz­löffel um oder schwenke den Topf hin und her. Hat das Karamell den ge­wünschten Bräunungsgrad erreicht, schreckst du den Topf­boden kurz im Wasser­bad ab. Dabei nicht er­schrecken, das zischt!

 

Nimm nun einen Löffel (am besten aus Holz) und ziehe dünne, sich über­kreuzende Fäden aus Karamell über die Förmchen deiner Wahl oder einfach über Back­papier. Dabei sind der Fantasie im Grunde keine Gren­zen gesetzt. Förmchen aus Metall solltest du jedoch vorher dünn ein­ölen. Warte kurz, bis das Kara­mell er­kaltet ist und löse es dann vor­sichtig von der Form. Mit einer kleinen Gabel kannst du die feinen Zucker­fäden dann noch in die ge­wünschte Form brechen.

 

Wichtig! Du solltest die kleinen Kunst­werke aus Karamell sofort nach dem Er­kalten luftdicht ver­packen (z.B. in einer Dose) und das Panna Cotta erst kurz vor dem Ver­zehr damit de­korieren. Karamell bindet (Luft-) Feuchtig­keit und fängt daher sehr schnell an zu kleben. Richtig ge­lagert hält es mehrere Tage.

Rezept für vegetarisches Panna Cotta
Rezept für vegetarisches Panna Cotta

Comments: 1
  • #1

    Heike und Pauline (Monday, 13 February 2017 21:18)

    Liebe Nikola,
    wir haben das Panna Cotta jetzt schon 2 mal ausprobiert und sind jedes mal begeistert! Auch unsere Gäste fanden das Panna Cotta super, vorallem das Karamell Gitter ist toll dazu.
    Gerne haben auch die schlanken Mädels nochmal Nachschlag genommen:)
    Weiter so!